Carl Wehmer
aan
Menno ter Braak (Amsterdam)

Berlijn, 12 juni 1928

Berlin, 12.6.28

 

Lieber Herr ter Braak!

Der Rest der Korrektur ging heute (Dienstag) an Sie ab, etwas später, als Sie und ich es gewünscht hatten, aber hoffentlich noch nicht zu spät. Die Arbeit hat mehr Zeit und teilweise auch Mühe gemacht, als ich gedacht hatte. Ich bin neugierig, ob die Korrektur Ihren Absichten entsprochen hat; einiges Nähere noch demnächst brieflich, sobald ich etwas Zeit finde.

Mit herzlichem Gruss

Ihr ergebener

Carl Wehmer

 

NB Was die finanzielle Regelung betrifft, so bin ich einigermassen in Verlegenheit, da es eine ‘Taxe’ für solche Arbeiten wohl nicht gibt. Nach meinen Notizen habe ich 38 Stunden auf die Arbeit verwandt, da ich alles doppelt, maches dreifach durchgesehen habe. Ich fürchte trotzdem noch allerlei Kleinigkeiten übersehen zu haben. Wenn ich einen Preis von 2,-M pro Stunde zur Gründe lege, ergabe das also einen Preis von Mark 75,- Bitte teilen Sie mir offen mit ob Ihnen das unangemessen erscheint, ich würde mich frei- [onleesbaar] wir uns kameradschaftlich darüber einigen.

 

Origineel: Den Haag, Letterkundig Museum

vorige | volgende in deze correspondentie
vorige | volgende in alle correspondentie