Konrad Merz
aan
Menno ter Braak

Amsterdam, 22 februari 1939

Amsterdam-Zuid, Rijnstraat 60 III

22.2.39.

 

Lieber Menno t.B.

Ich danke Ihnen sehr für den Brief. Das Manuskript geht erst nun nach Schweden ab, denn bisher hatte ich mit dem Umzug zu viel zu tun.

Die Möbel stehen schon an ihrem Platze; die Wohnung ist sehr schön!

Die Unkosten waren freilich entsetzlich hoch; ich mußte ja einen ganzen Hausstand einrichten. Aber nun haben wir fast alles Notwendige.

Ich bin gespannt, zu hören, wie sich die Sache mit der Witwe Kafka zugetragen hat; kann mir aber gar nicht denken, welche Witwe das sein soll. K. selbst war ja nicht verheiratet, und seine Mutter ist schon tot. Ist es vielleicht eine Schwester?

Ich hoffe, Sie bald einmal in unserer Wohnung begrüßen zu dürfen. Tramlinie 4 und 25 gehen bis vor unsere Tür.

Mit herzlichen Grüßen

an Sie beide

Ihr Merz

 

Origineel: particuliere collectie

vorige | volgende in deze correspondentie
vorige | volgende in alle correspondentie